Unheimlich heimisch

Unheimlich-Heimisch_s
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • Tumblr
Gemeinsam mit KollegInnen aus dem Bereich Volkskunde/Kulturanthropologie haben wir uns ein Jahr intensiv mit dem „Trachtensaal“ des Volkskundemuseums befasst. Dabei ging es nicht um das „klassische“ volkskundliche Thema Trachtenforschung, vielmehr haben wir den Trachtensaal und sein Umfeld selbst kulturwissenschaftlich analysiert. Ergebnis ist ein Buch („Fünf populäre Irrtümer über den Trachtensaal“ von mir) und spannende kontroversielle Installationen im Volkskundemuseum selbst. Christin Schmitz und ich haben den „Gruselweg“ designt, der die Problematik der musealen Inszenierung recht ansprechend aufs Korn nimmt. Dazu gibt es noch eigene nächtliche Führungen im Mai. Hier gibt es Infos zu den Interventionen, die noch bis Ende Mai zu sehen sind, und zur Anmeldung für die Gruselweg-Spezialführung:

https://www.museum-joanneum.at/volkskunde/ihr-besuch/veranstaltungen/events/event/20.05.-22.05.2016/offene-werkstatt-trachtensaal

Gute Rückmeldung gab es in der „Kleinen Zeitung“:

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4968310/Graz_Wie-kommt-Chucky-die-Morderpuppe-ins-Volkskundemuseum?from=suche.intern.portal

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!