CANORUM STYRIAE-Forschungspreis

CANORUM STYRIAE-Forschungspreis

Am 18. November 2022 wurden vom Steirisches Volksliedwerk die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten im Bereich der musikalischen Volkskultur im alpinen Raum mit Steiermark-Bezug ausgezeichnet: Sabina Unterberger wurde für Ihre Bachelorarbeit über Hackbrettbauer iund Bautechnik geehrt, ich für die Masterarbeit (und Buch) „Sexualität und Öffentlichkeit im frühen 19. Jahrhundert“ prämiert, die sich wesentlich auf Volkslied- und Gstanzlaufzeichnungen stützt – die einzigen Textsorten, die zur damaligen Zeit einfachen Menschen, Männern wie auch Frauen, eine Stimme verliehen.

👉
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • Tumblr
 Weitere Infos unter: https://www.volkskultur.steiermark.at/cms/beitrag/12894730/35312904/?fbclid=IwAR0KY46uqGWPvC8DL2ZKQpPdSrVZuIHGVaunM0SHUavHiTMIfZXMlCiN_58

Die Preisverleihung fand im Rahmen des zweitägigen Symposiums Sound in the City: Musik in mitteleuropäischen Städten statt, welches vom Steirischen Volksliedwerk in Kooperation mit dem Institut für Ethnomusikologie der Kunstuniversität Graz und der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum an der Kunstuniversität Graz abgehalten wurde. Mit „Sex on the City“ untersuchte ich anhand des gesammelten Materials, ob es zurZeit von Erzherzog Johann hier Unterschiede zwischen Stadt und Land gegeben hat.


Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!